Titel

 

...:::: BUDDHISMUS ::::...

Leitfaden meines Lebens

Ich stehe dem Buddhismus nahe.
Ich bin friedlich.
Ich achte Menschen, Tiere und Pflanzen und füge ihnen nichts Böses zu.
Als moderner Mensch achte ich die Umwelt.
Für mich ist der heilige achtfältige Pfad der Leitfaden meines Lebens.

Im Buddhismus heißt es:

Gier ist vom Übel und Haß ist vom Übel und es gibt einen Mittelweg um der Gier zu entgehn und dem Haß zu entgehn, einen Weg, der sehend und wissend macht, zur Ebbung, Durchschauung, Erwachung, führt.

Mandala

Was ist das aber für ein Mittelweg, der sehend und wissend macht, der zur Ebbung, Durchschauung, Erwachung führt?

kleines Mandala
  rechte Erkenntnis
  rechte Gesinnung
  rechte Rede
  rechtes Handeln
  rechtes Wandeln
  rechtes Mühen
  rechte Einsicht
  rechte Einigung



Im Achtfachen Pfad sind die Mittel zusammengefasst, die zur Erleuchtung führen:

  • Erkennen und verstehen, wie Leid entsteht, was dessen Ursachen sind, und wie man es beendet.

  • Denken, um das Erkannte in die Tat umzusetzen. Unwissenheit, Zorn, Anhaftung,  Eifersucht und Stolz bestimmen nicht länger unser Fühlen und Handeln.

  • Sinnvolles Reden: Nicht lügen, schlecht über andere reden oder Unsinn erzählen.

  • Sinnvolles Handeln: Handlungen aufgeben, die anderen schaden.

  • Sinnvolle   Lebensführung: ein von Mitgefühl und Weisheit bestimmtes Leben führen.

  • Richtiges Bemühen: Energie aufbringen und auf die unzerstörbare Natur des     Geistes meditieren.

  • Richtige Achtsamkeit: das Objekt der Konzentration nicht vergessen.

  • Richtige Vertiefung: den Geist immer wieder an einer Stelle halten und durch     Meditation seine zeitlosen Qualitäten hervorbringen.

top



kleines Mandala

Mein von einem buddhistischen Mönch gesegneter Ghau - eine Art Reisealtar mit einer kleinen Statue. Er soll mich beschützen und mir beim Meditieren dienlich sein.


BUDDHISMUS IN ÖSTERREICH  Buddhismus in Österreich


 top


back homeNewsSitemapMond Award


dotti Mondfrau dotti Impressum dotti Kontakt dotti

MONDFRAU 2006 -